Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Diese Seite nutzt zur Darstellung bestimmte Schriftarten von Google, Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser diese Schriftarten. Dabei wird Ihre IP-Adresse samt der Seite (Internetadresse), die Sie besucht haben, an einen Server der Firma Google übertragen. Weitere Informationen zu diesen Googleschriftarten finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google unter https://www.google.com/policies/privacy/. An dieser Stelle können Sie, sofern Sie mit diesen Bedingungen nicht einverstanden sind, die Website verlassen oder die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Unsere Darmflora hat einen entscheidenden Einfluss auf unsere immunologische Gesundheit. Das ist nachgewiesen. Unser Darmimmunsystem trainiert das restliche Immunsystem des Körpers. Allergien vor allem auch auf Nahrungsmittel entstehen oft aufgrund einer gestörten Darmflora. Die Erforschung der Darmflora ist ein Forschungsgebiet, welches täglich neue Entdeckungen macht.

Es gibt einige Indikationen für die eine Bedeutung der Darmflora bzw. der Einsatz von Probiotika schon nachgewiesen ist:

  • Reizdarmsyndrom
  • akute Gastroenteritis
  • antibiotika-assoziiierter Durchfall
  • nekrotisierende Enterokolitis

 

Aber auch bei anderen Indikationen gibt es HInweise, dass ein Beitrag des Darmimmunsystems besteht:

  • chronische Infekte der oberen Atemwege
  • Autoimmunerkrankungen wie z.B. Hashimoto Thyreoiditis
  • chronisch entzündliche Darmerkrankungen
  • Hauterkrankungen

 

Generell lohnt es sich die Darmflora nicht ausser acht zu lassen.

Insbesondere geben Entzündungswerte im Stuhl Hinweise dafür, ob ggf. sogar eine Nahrungsmittelunverträglichkeit/intoleranz oder andere chronisch entzündliche Darmerkrankung oder bösartige Erkrankung vorliegen könnte.

Ich werde Ihnen je nach Beschwerdebild eine Stuhluntersuchung oder Allergiediagnostik empfehlen bzw. weitere gastroenterologische/allergologische Abklärung empfehlen.